Hallo!

... ich bin Mika!


Bei der Geburt habe ich durch Sauerstoffmangel eine Hirnschädigung erlitten. 

Davon ist auch mein Zentrum für die Bewegungs- und Sprachsteuerung betroffen. Außerdem habe ich eine Dystonie, die sich als unwillkürliche und anhaltende Muskelspannung äußert. 
Das führt zu einer Verkrampfung und ungewöhnlichen Körperhaltung und manchmal unkontrollierbaren Bewegungen. 

Darum kommuniziere ich mit Hilfe von Gebärden. 

Menschen, die mich gut kennen, wie zum Beispiel meine Eltern, können mich dadurch gut verstehen.  

 


Mit meinen Eltern Nina und Michael habe ich mich 2019 zum ersten Mal auf den Weg nach Curacao gemacht. 

Dort hatte ich die Möglichkeit zu einer Delfintherapie. Das hat mir unwahrscheinlich weitergeholfen.

  •  seitdem ist mein Gangbild und die Körperaufrichtung deutlich besser geworden
  • meine Gefühle kann ich nun viel besser äußern
  • ich kann mich viel besser konzentrieren
  • meine Feinmotorik hat sich verbessert 
  • auch meine Selbstsicherheit hat sich verbessert
  • ich habe angefangen zu sprechen


Gerne möchte ich meine neuen Freunde - die Therapeuten des CDTCs - und natürlich die Delfine Kanoa & Chabelita wieder sehen, da ich mit ihnen schon tolle Fortschritte gemacht habe.

Dafür benötigen wir jedoch viel Geld. Darum freue ich mich über jede Unterstützung.

Hier findet Ihr weitere Infos dazu.

Dann kann ich vielleicht bald wieder so gute Fortschritte machen!


Aktuelles

Einfach unglaublich was hier so passiert 😍.

Wir sind ohne große Erwartungen, hier zum Swim Lab International nach Lanzarote geflogen. Wir sind total begeistert 🥳, wieviel Erfahrung hier die Therapeuten haben 👏. Mika hat 2x am Tag Therapie im Wasser und 1x am Land. Er macht super mit und hat dabei viel Spaß👍. Und dann am dritten Tag der Therapie, passiert das 🤩 ...er hält sich über Wasser, ganz allein in einem 2 Meter tiefem Becken 🏊. Am Anfang hat er es gar nicht bemerkt 😂😜. Die ganze Zeit haben wir den Spruch im Kopf, "Mika wird nie schwimmen" 😂💪👏🎉. Hoffe das diese Leute, dieses Video sehen ...😝 Wir und vor allem Mika ist so dermaßen stolz 😍👏😚 #unserewundertüte #swimlabinternational #Lanzarote #emsdetten #icp #Hoffnung #verliereniedenglauben #schwimmen #stolz
06. Jun. 2024 um 14:36 Uhr

Wir packen schon wieder unsere Koffer🧳.

Lange haben wir auf einen Platz beim @ Swim Lab International warten müssen und freuen diese Therapieform die speziell für Kinder mit Gehirnschädigung abgestimmt ist, testen zu dürfen. Am Freitag geht's ab Düsseldorf ✈️ nach Lanzarote, wo dann ab Montag Mikas Therapie startet💪. Das ganze kommt gerade wie gerufen, da wir aktuell echt verzweifelt sind, wg. Mikas schlechten Gangbild und erhoffen uns da neue Ansätze und Ideen ☺️. Swimlab ist spezialisiert auf Kinder mit neurologischen Erkrankungen 🧠 und bieten eine wasserbasierte intensivierte Ergo-, Physio- und Sprachtherapie, die es in dieser Form nirgendwo auf der Welt gibt👍. Die Kinder erhalten drei Therapieeinheiten täglich, davon sind zwei im Wasser und eine am Land. Die Kinder erlernen dort in der "Schwerelosigkeit" des Wassers Fähigkeiten, die dann aufs Land übertragen werden, wodurch in kurzer Zeit große Fortschritte erreicht werden können. #bereitfürneues #icp #hoffnung #swimlabinternational #lanzarote #aufgeregt #neuetherapie
29. Mai 2024 um 13:16 Uhr